Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


uranus

Uranus

Allgemein

Uranus (benannt nach griech. Himmelsgott „Uranos“) ist der 7. Planet von der Sonne in unserem Sonnensystem. Die Entfernung Uranus-Sonne beträgt 19,2 AE (eine astronomische Einheit= Entfernung Sonne-Erde). Deswegen braucht er auch für eine Umdrehung um die Sonne 84 Erdjahre. Weil der Planet sich so langsam bewegt, wurde er vor seiner offiziellen Entdeckung vereinzelt als Fixstern kategorisiert. Aufgrund der großen Entfernung wurde er erst 1781 vom deutsch-britischen Astronom William Herschel entdeckt. Zum Vergleich: Merkur, Venus, Mars, und Jupiter waren bereits in der Antike bekannt Uranus besitzt 27 Monde, welche stehts um ihn herumkreisen. Oberon und Titania sind die größten mit etwa 1500km Durchmesser. Zum Vergleich: Unser Mond hat einen Durchmesser von etwa 3500km. Wie oben sichtbar hat der Uranus Ringe. Jedoch sind sie im Vergleich zu den Saturnringe sehr dünn. Mit dem bloßen Auge kann man Uranus in der Regel nicht sehen, jedoch kann man ihn schon mit einem einfachen Feldstecher finden.

Eigenschaften

Unsere Erde würde fast 64-mal in den Uranus passen. Wegen der immensen Masse des Planeten, dreht er sich sehr schnell um die eigene Achse. Ein Tag auf dem Planeten dauert 17h 14min. Dieser Riesenplanet wird, wie auch der Neptun, als Eisriese bezeichnet. Aber nicht, weil er aus gefrorenem Wasser besteht. Uranus ist ein Planet aus flüchtigen chemischen Verbindungen, wie Ammoniak, Wasser, Helium oder Methan. Diese Elemente sind meist in Form eines überkritischen Fluid vorhanden. Dieser Aggregatszustand kommt nur bei sehr hohem Druck und Temperaturen vor und hat sowohl Eigenschaften von flüssigen als auch gasförmigen Stoffen.

Besonderheiten

In den äußeren Schichten herrschen Temperaturen von ca. -200°C. Dort lassen sich auch gewaltige Wirbelstürme sehen. Der Planet dreht sich ähnlich einem umgekippten Kreisel. Das bedeutet, dass alle 21 Jahre eins der Pole zu Sonne schaut. Dann ist der Pol der heißeste Ort auf dem Planeten und der entgegengesetzte logischerweise der kälteste. Somit gibt es an jedem Pol 21 Jahre Sommer und 21 Jahre Winter. Das Magnetfeld der Erde hat wie jeder normale Magnet einen Nord- und Südpol. Der Uranus hat ungewöhnlicherweise je 2 Nord- und Südpole. Voyager 2 ist die einzige Raumsonde, welche zu Forschungszwecken am Uranus vorbeigeflogen ist. NASA startete die Sonde 1977. Den Uranus passierte er 1985.

Bildquellen: https://de.wikipedia.org/wiki/Uranus_%28Planet%29 https://www.bbc.com/future/article/20140822-the-mission-to-an-un-loved-planet

uranus.txt · Zuletzt geändert: 2023/01/09 15:32 von ligma25