Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


saturn

Der Saturn

(Zeichen des Saturns)

Name:

Erste Namen: Anfangs hatte er viele verschiedene Namen, vor allem hatte er viele sumerische/babylonische: Lulim (Schafbock), Shu.gi (Vater des Jägers), Meskiag (Sohn des Sonnengottes) oder Kanjanmaru (der Beständige). Sein griechischer Name ist Kronos und der römische Name, nach dem er dann am Ende benannt wurde: Saturnus.

Saturnus (röm. Gott): Saturn ist nach dem Römischen Gott Saturnus (griech. Kronos) benannt, dieser war der Gott der Zeit, des Reichtums und des Ackerbaues. Saturnus war der Sohn des Uranos, welcher der derzeitige Herrscher des Himmels war. Auf den Wunsch seiner Mutter und weil er seinen mit seinen Brüdern im Tartaros eingesperrt, war tötete Saturnus seinen Vater. Und bestieg anschließend den Himmelsthron. Der Geist des Uranos prophezeite ihm, dass auch er von seinen eigenen Kindern gestürzt werden wird. Daraufhin beschloss Saturnus jedes der Kinder, welche seine Frau Ops (griech. Reha) gebar zu sofort zu fressen. Ops konnte dies nicht länger erdulden. Als sie Ihren nächsten Sohn Jupiter gebar versteckte sie Ihn, und gab Saturnus stattdessen einen Stein zum Fressen, um ihn zu täuschen. Als Jupiter dann erwachsen war, befreite er seine Geschwister, aus dem Bauch des Saturnus und stürzte mit deren Hilfe den Saturnus. Je nach Geschichte soll dieser dann geflohen oder im Tartaros eingesperrt worden sein.

Grunddaten:

Größe: Der Saturn ist nicht ganz eine Kugel: Der Durchmesser am Äquator beträgt 120 536km der Polardurchmesser aber nur 108 728km im Vergleich der Durchmesser von der Erde beträgt 12 756,27km bis 12 713,50km. Der Saturn zählt zu den Gasplaneten, er hat aber einen (schlammigen) Kern welcher etwa 60% des Planetenradius ausmacht. Anzumerken ist, dass die Oberfläche eines Planeten bei, der ein Bar-Grenz der Atmosphäre definiert ist. Dies ist die Grenze, wo die Atmosphäre einen (Luft)druck von einem Bar hat (auf der Erde wäre das auf Meereshöhe).

Volumen: Das Volumen des Saturn beträgt 82 713⋅10^10km³ (also hinter 82 713 noch 10 weitere Nullen) die Erde im Vergleich hat ein Volumen von 108⋅10^10km³ (hinter 108 noch 10 weitere Nullen). Das Volumen des Saturn ist somit 763,6-mal größer als das der Erde.

Masse: Die Masse des Saturn beträgt also 56832⋅10^22kg (also hinter 56832 noch 22 weitere Nullen) das ist 95-mal so viel Masse wie die Erde. Obwohl das Volumen 763,6-mal so groß ist, dies liegt daran, dass der Saturn ein Gas planet ist und Gase wiegen deutlich weniger als Feststoffe (z.B. Metalle).

Saturntage und Jahre: Ein Tag auf dem Saturn dauert nur 10 Stunden 33 Minuten und 28 Sekunden, trotz seiner größeren Größe dauern die Tage am Saturn weniger als halb so lang wie auf der Erde. Die Rotation ist aber nicht überall gleich schnell da Saturn ein Gasplanet ist und sich die Gase an verschiedenen Stellen sie unterschiedlich bewegt. Eine Umrundung um die Sonne (ein Jahr) aber, dauert bei weitem länger: 10 759 Erd-tage(~29,5 Erd-jahre).

Gravitation: Die Gravitation auf dem Saturn ist sehr ähnlich zur Erde (Saturn: 10,44m/s² Erde 9,8m/s²). An sich denkt man das die Gravitation höher ist, weil der Saturn eine Höhere Masse hat als die Erde. Aber die Entfernung zum Mittelpunkt spielt auch eine wichtige Rolle (desto weiter weg vom Mittelpunkt, desto niedriger die Gravitation). Die tatsächliche Anziehungskraft am Äquator ist sogar niedriger als auf der Erde wegen der Zentrifugalkraft (Fliehkraft). Die Zentrifugalkraft ist größer, wenn man eine höhere Geschwindigkeit hat, diese ist wegen der kürzeren Rotationszeit (Tage (siehe oben)) und der großen Entfernung zum Mittelpunkt. (wenn man weiter vom Mittelpunkt entfernt ist, ist die Strecke, die man für eine Umdrehung braucht, deutlich höher, aber die Zeit ist dieselbe, womit man mehr Strecke in kurzer Zeit zurücklegt (= höhere Geschwindigkeit).

Temperatur und Licht: Die Temperatur am Saturn beträgt im Durchschnitt etwa -192°C (81K, -314 °F). Dass ist, weil die Menge des Lichtes, welches am Saturn ankommt, durch die hohe Entfernung, sehr niedrig ist. Am Saturn kommen, durch die Sonne, nur 14,82 Watt pro Quadratmeter Energie an, dass ist so, als würde man alle drei Meter eine Glühbirne (45Watt) platzieren und versuchen damit den Planeten zu heizen. Im Vergleich: auf der Erde bekommen wir durch die Sonne 1 361 Watt pro Quadratmeter, man müsste die Glühbirnen schon übereinander platzieren, weil sie nebeneinander nicht genügend Platz haben (915 pro m²).

Atmosphäre: Die Atmosphäre des Saturns besteht überwiegend aus Wasserstoff im Vergleich zur Erde wo die Atmosphäre zum größten Teil aus Stickstoff und Sauerstoff besteht, in der Tabelle rechts ist zu beachten, dass die Erde nicht unbedingt aus mehr unterschiedlichen Gasen besteht wir haben einfach nur deutlich mehr Informationen über die Atmosphäre der Erde.

Besonderheiten:

Ringe: Die Ringe des Saturns sind nicht wirklich feste Ringe, sondern unzählige Gestein- und Eisbrocken, welche den Saturn umkreisen. Es gibt insgesamt 7 Ringe (von innen nach außen) D-, C-, B-, A-, F-, G- und E-Ring, sie wurden in der Reinfolge ihrer Entdeckung benannt. Die Ringe liegen genau über dem Äquator des Saturn und die innerste Stelle der Ringe liegt 6 632km über dem Äquator (66 900km vom Mittelpunkt des Saturn). Die äußerste stelle der Ringe befindet sich etwa 419 700km über dem Äquator (480 000km vom Mittelpunkt). Die Dicke der Ringe D bis F beträgt nur 5 bis 30Meter (die G- und E-Ringe haben eine dicke von 100km bzw. 10 000km. Diese Ringe sind aber nicht mehr sichtbar).

Stürme: An der Oberfläche des Saturn, gibt es Winde mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1 440km/h. An den Polen erreicht die Windgeschwindigkeit sogar 1 800 km/h. Der Saturn hat am nördlichen pol einen sechseckigen Sturm, welcher mit der Zeit seine Farbe ändert. Die Seitenlänge des sechseckigen Sturms ist etwa so groß wie der Durchmesser der Erde. Es ist immer noch unbekannt warum dieser sechseckig ist und warum er seine Farbe ändert.^

Monde: Nach der Entdeckung der 20 neuen Saturnmonde, Anfang Oktober 2019, ist Saturn der Planet mit den meisten bekannten Monden. Mit seinen 82 Monden liegt er nur knapp vor Jupiter mit 79 bekannten Monden. Die 5 größten Saturnmonde sind: Titan (5150km Durchmesser), Reha (1572km), Iapetus (1470km), Dione (1123km), Tethys (1062).

Geschichtliches:

Entdeckung: Wann genau der Saturn entdeckt wurde ist unbekannt, aber da er mit freiem Auge sichtbar ist und sich im Vergleich zu Sternen, nicht immer an der gleichen Stelle befindet (im selben Sternbild) wurde er schon in antiken Schriften als Wanderstern (Planet) bezeichnet. Entdeckung der Ringe: Schon im Jahre 1610 hat Galileo Galilei erkannt, dass der Saturn eine komische form hat. Er meinte Henkel zu sehen, welche zwei Jahre dann plötzlich verschwunden waren (dies hatte mit dem Winkel zu tun aus welchem man den Saturn sah). Erst im Jahre1656 beschrieb Christian Huygens, dass der Saturn von Ringen umgeben war.

Weltraummissionen:

Pionier11: Pionier11 war die erste Sonde, die am Saturn vorbeikam. Sie startete 1973 und Ihre Reise führte sie vom Jupiter über den Saturn, zur Neptunbahn und weiter. Sie war die erste Sonde, die es ins äußere Sonnensystem schaffte. Ihre letzten Signale erhielten wir 1995.

Voyager 1 und 2: Voyager 1 startete 4 Jahre nach Pionier11 und Voyager2 zwei Wochen später. Beide Raumsonden, sind wie Pionier11 Raumsonden, welche viele Planeten besuchten und auf ihrer Reise viele Informationen über den Saturn sammelten. Beide Voyager-Sonden senden auch heute noch Signale zur Erde.

Cassin-Huygens: Cassin war eine von der NASA in den Weltraum beförderte Raumsonde, welche in die Umlaufbahn des Saturn flog und viele wichtige Informationen über ihn lieferte. Cassin hatte den Lander Huygens der ESA mit sich, welcher auf dem größten Saturnmond Titan landete. Am 15 September 2017, etwa 20 Jahre nach dem Aufbruch von der Erde, ging Cassin der Treibstoff aus und hatte eine letzte Mission: Auf den Saturn stürzen und dabei Informationen über die Atmosphäre des Saturns zu sammeln.

Ingo Fabian Reiter 2023/01/16 14:00

Quellen: nssdc.gsfc.nasa.gov/planetary/factsheet/earthfact nssdc.gsfc.nasa.gov/planetary/factsheet/saturnfact nssdc.gsfc.nasa.gov/planetary/factsheet/saturniansatfact nssdc.gsfc.nasa.gov/planetary/factsheet/satringfact de.wikipedia.org/wiki/Saturn_(Mythologie) claesjohnson.blogspot.com/2010/04/black-body-temperatures-of-planets de.wikipedia.org/wiki/Uranos www.wetteronline.de/astronews/riesengewitter-und-eckiger-sturm-das-wetter-auf-dem-saturn www.dlr.de/content/de/artikel/missionen-projekte/beendete-missionen/cassini-huygens/die-groessten-saturnmonde www.astronomie.de/das-sonnensystem/planeten-und-monde/der-saturn/geschichte/ solarsystem.nasa.gov/missions/cassini/ astrokramkiste.de/saturn-missionenk

saturn.txt · Zuletzt geändert: 2023/01/23 14:44 von ingo